Definition & Preisvergleich

Bauchstraffung: Ablauf, Kosten & Vergleich

Definition: Eine Bauchstraffung bzw. Bauchdeckenstraffung wird bei stark überdehnter Haut durchgeführt. Dies ist zum Beispiel nach einer starken Gewichtsabnahme oder einer Schwangerschaft der Fall, wenn der Hautmantel des Bauchs seine Elastizität verloren hat und stark überdehnt ist. Wenn weder Diät noch Sport Abhilfe schaffen, kann eine operative Bauchdeckenstraffung sinnvoll sein.

Die Bauchstraffung entfernt größere Fettdepots sowie überschüssiges und erschlafftes Gewebe und kann damit eine Fettschürze bzw. einen Hängebauch beseitigen. Häufig wird die Bauchstraffung in Kombination mit einer Fettabsaugung am Bauch durchgeführt, um die Konturen des Körpers zu verbessern. Aber auch im Zuge einer Straffung der Bauchdeckenmuskeln wird die Bauchdeckenstraffung angewandt.

Die Kosten für Bauchdeckenstraffung können zwischen 3.000 Euro und 6.000 Euro liegen. Daher ist es ratsam, vor einer Behandlung die Preise bzw. Kosten verschiedener Ärzte und Kliniken zu vergleichen.

Auf SchönheitsGebotDE erhalten Sie kostenlos günstige Angebote für Bauchdecken-Straffungen von erfahrenen Ärzten und plastischen Chirurgen in Ihrer Nähe. So können die Kosten und Preise für ästhetisch plastische Chirurgie deutlich gesenkt werden.

Angebote einholen Video ansehen

Veranschaulichung des Ablaufs einer Bauchstraffung
Abbildung 1:
So wird die Bauchdecke gestrafft

Die Voruntersuchungen zur Bauchdeckenstraffung können grundsätzlich in der Klinik oder von Ihrem Hausarzt durchgeführt werden.

Die Operationsmethode der Bauchdeckenstraffung richtet sich nach Art und Größe des Hautüberschusses. Je nach Operationstechnik verlaufen die Hautschnitte (und späteren Narben) bei der Bauchdeckenstraffung waagrecht oder w-förmig von Beckenkamm zu Beckenkamm oder ankerförmig in Form eines umgekehrten T.

Der Chirurg löst dann oberhalb des Schnitts Haut und Fettgewebe bis zum Rippenbogen von der Muskulatur, zieht die Haut nach unten und kürzt sie, bis sie wieder straff auf der Muskulatur aufliegt. Falls notwendig, werden die mittleren geraden Bauchmuskeln noch gestrafft.

Der Bauchnabel wird schließlich nach der Straffung wieder an passender Stelle eingenäht. Man kann daher gegebenenfalls im Zuge der OP auch eine Bauchnabelkorrektur vornehmen lassen.

Nach der Straffung werden in die Wunden Drainageschläuche eingelegt, die das Wundsekret abfließen lassen, und anschließend ein fester Verband angelegt.

Durch die Operation bleibt eine lange Narbe zurück, die deutlich sichtbar ist und von Beckenkamm zu Beckenkamm verläuft. Seien Sie sich also bewusst, dass nach der Bauchdeckenstraffung die Bikinizone nicht mehr unversehrt aussieht.

Hinweis: Die Familienplanung sollte abgeschlossen sein, bevor eine Bauchdeckenstraffung vorgenommen wird, da eine weitere Schwangerschaft das Gewebe erneut überdehnen und damit das Ergebnis der Bauchdeckenstraffung zunichtemachen könnte.

Wie lange dauert der Eingriff?

Die Voruntersuchungen zur Oberschenkelstraffung können in der Klinik oder vom Hausarzt durchgeführt werden.

Der Eingriff dauert ca. 1,5 - 3 Stunden und erfolgt stationär (mind. 2 Tage Klinikaufenthalt). In seltenen Fällen ist eine ambulante Durchführung möglich.

Wie ist das mit Narkose und Nachbehandlung?

In den meisten Fällen wird eine Bauchstraffung in Vollnarkose durchgeführt, manchmal wird auch nur eine Teilanästhesie angewendet. Unabhängig von der gewählten Narkose-Form stellt der Eingriff eine ernstzunehmende Operation dar, deren Heilungsverlauf über Monate hinweg fortschreitet.

Nachbehandlung:

  • 2-4 Wochen Genesungszeit
  • nach 2-3 Tagen Entfernung der Drainagen
  • nach 8-10 Tagen Fäden ziehen
  • 6-8 Wochen Kompressionsbandage bzw. -hose
  • mind. 8 Wochen keine körperliche Anstrengung
  • 6 Monate keine direkte Sonnenbestrahlung

Und wie hängt das mit einer Fettabsaugung zusammen?

Bei großem Übergewicht ist vor der Bauchstraffung eine Gewichtsreduktion anzuraten. Diese kann durch eine geeignete Diät und Sport erfolgen.

Oft haben Patienten aber bereits einen langen Leidensweg hinter sich, was die Versuche anbelangt, mittels Ernährung und Bewegung ihr Gewicht zu reduzieren. In diesen Fällen wird eine Bauchstraffung häufig in Kombination mit einer Fettabsaugung am Bauch angewandt.

Was kostet eine eine Straffung der Bauchdecke?

In der folgenden Tabelle finden Sie aktuelle Preisvergleiche und Angebote für Bauchdecken-Straffungen. Durch Klicken auf die jeweilige Behandlung gelangen Sie zur Detail-Seite des Preisvergleichs. Dort finden Sie Einzelheiten zu den jeweiligen Schönheitschirurgen bzw. Ärzten und ihren Angeboten. Zudem können Sie sich davon überzeugen, dass wir die Anonymität der Patienten gewährleisten.

  Preisvergleich PLZ, Ort, AnreiseUrsprüngliche Kosten* Aktueller Preis* Gebote Restzeit
G Bauchdeckenstraffung 26789 LEER
Anreise: max. 150km
--
5.800,00 €
1
5T 19h 38min
G Bauchdeckenstraffung 66839 Schmelz
Anreise: max. 150km
--
5.900,00 €
1
4T 19h 59min
G Oberschenkel-Arm-Bauchdeckenstraffung 61479 Glashütten
Anreise: max. 150km
--
13.500,00 €
1
-
G Bauchdeckenstraffung 47829 Krefeld
Anreise: max. 150km
--
5.000,00 €
2
-
G Bauchdeckenstraffung 53804 Much
Anreise: max. 150km
--
3.700,00 €
3
-
G Bauchdeckenstraffung 44227 Dortmund
Anreise: D
--
4.500,00 €
4
-
G Bauchdeckenstraffung 21441 Garstedt
Anreise: max. 150km
--
4.500,00 €
1
-
G Bauchdeckenstraffung 63512 Hainburg
Anreise: D
--
4.000,00 €
9
-
G Bauchdeckenstraffung 25462 Rellingen
Anreise: max. 150km
--
3.900,00 €
3
-
G Bauchdeckenstraffung 33611 Bielefeld
Anreise: max. 150km
--
5.200,00 €
2
-
Weitere Preisvergleiche

Erfahrungen von Patienten

Bewertung für "topplast" aus Nürnberg

"Auch bei der Bauchdeckenstraffung alles sehr gut verlaufen. Nachsorge sehr gut auch das Ergebnis der Narbe sehr schön man sieht sie fast gar nicht mehr nach fast 2 Jahren. " (ID 357597)

3

Bewertung für "Schön in Baden" aus Karlsruhe

"Ich war bei Herr xxx und hatte eine Bauchdeckenstraffung, da ich viel abgenommen habe. Er und sein Team waren stets nett und haben alle meine Fragen beantwortet, das Ergebnis ist auch super geworden. Ich würde ihn auf jeden Fall weiterempfehlen" (ID 334282)

3

Bewertung für "docberlin" aus Berlin

"ich hatte mich wegen einer Bauchdeckenstraffung angemeldet und als mein Arzt den ersten Termin mit mir vereinbarte, wurde eine Fettabsaugung daraus. Im ersten Gespräch mit Dr. X untersuchte er mich und teilte mir mit, dass bei mir nur eine Fettabsaugung in Frage käme. Er erklärte mir seine Feststellung und zeigte mir auch, wieso er es mir raten würde. Am 18.03.11 war nun der Termin zur Fettabsaugung. Ich kann nur von dieser OP schwärmen! Super Team, tolle Stimmung und ich befand mich in tollen Händen. Heute wurde ich vom Arzt noch einmal angeschaut und das "Werk" von gestern betrachtet. Also wir waren beide ganz schön zufrieden!;-)) War froh, dass ich gestern gleich nach Hause konnte und heute noch einmal zu ihm gefahren bin. Ich bin wirklich positiv überrascht, wie schnell und unkompliziert alles vor sich ging und besonders dankbar dafür, dass die Beratung vom Arzt perfekt war und somit eine Bauchdeckenstraffung nicht von Nöten war!! Vielen Dank für alles, lieber Doktor. Ich muss in 6 Tagen noch zur Kontrolle und es geht mir super gut. Ich kann ihn wirklich sehr empfehlen und habe in keiner Minute meine Entscheidung bereut!!!!;-))))) " (ID 144920)

3

Weitere Erfahrungsberichte zu Bauchdeckenstraffungen

Die Behandlungsmethoden bei medizinischen Eingriffen, vor allem bei Schönheitsoperationen, unterscheiden sich von Arzt zu Arzt, so dass Ihre Schönheitsoperation von den Angaben, die Sie auf SchönheitsGebot finden, abweichen kann. Die Darstellung der Behandlungen (Schönheits-Ops, Zahnbehandlungen und Augenlaser-Behandlungen) ist lediglich als erster Einblick in mögliche Behandlungsmethoden zu verstehen. Bitte konsultieren Sie in Fragen der Gesundheit abschließend grundsätzlich Ihren Arzt.

* Es handelt sich um unverbindliche Kostenschätzungen. Die endgültige Abrechnung kann vom Betrag der Kostenschätzung abweichen. Zwar bemühen sich unsere Ärzte, die Angebote so realistisch wie möglich zu gestalten, aber unvorhergesehene Umstände lassen sich leider nicht ganz ausschließen. Weitere Informationen finden Sie unter: Für Patienten.