Kosten & Preisvergleich

Plastische Chirurgie – Kosten & Preisvergleich

Auf SchönheitsGebot erhalten Sie kostenlos günstige Angebote von erfahrenen Ärzten und plastischen Chirurgen in Ihrer Nähe. So können die Kosten und Preise für plastische Chirurgie deutlich gesenkt werden.

Klicken Sie einfach auf den Button "Kostenlos Angebote einholen" – sie werden dann Schritt für Schritt durch unseren Prozess geführt. Zu keinem Zeitpunkt entstehen für Sie Kosten durch unseren Service.

Kostenlos Angebote einholen Video ansehen

Die Preise im Vergleich

Im Folgenden sehen Sie einige von uns durchgeführte Preisvergleiche für Plastische Chirurgie. Eine Übersicht zu den Kosten für Schönheitsoperationen finden Sie hier: Durchschnittskosten für Schönheits-OPs.

  Preisvergleich PLZ, Ort, AnreiseUrsprüngliche Kosten* Aktueller Preis* Gebote Restzeit
G Oberarmstraffung 20535 Hamburg
Anreise: D
--
4.000,00 €
2
abgelaufen:
23.02.2017 12:01:30
Schamlippenverkleinerung 53842 Troisdorf
Anreise: D
--
500,00 €
6
abgelaufen:
09.02.2017 12:28:30
G Schweißdrüsenentfernung 81735 München
Anreise: max. 150km
--
1.600,00 €
1
abgelaufen:
25.01.2017 11:33:30
G Lidkorrektur 55425 Waldalgesheim
Anreise: max. 150km
--
770,00 €
4
abgelaufen:
18.01.2017 13:30:40
Bleaching 30159 Hannover
Anreise: max. 30km
300,00 €
150,00 €
2
abgelaufen:
10.01.2017 12:12:30
G Lidkorrektur 22115 Hamburg
Anreise: max. 150km
--
1.300,00 €
1
abgelaufen:
29.12.2016 12:10:30
Fettabsaugung-Beine-und-Po 60389 Frankfurt
Anreise: D
--
2.700,00 €
3
abgelaufen:
21.11.2016 12:53:13
G Kronen 22397 Hamburg
Anreise: max. 50km
690,00 €
314,00 €
4
abgelaufen:
14.11.2016 12:47:30
G Professionelle Zahnreinigung 22397 Hamburg
Anreise: max. 25km
80,00 €
30,00 €
5
abgelaufen:
14.11.2016 12:46:00
G Schamlippenverkleinerung 79576 Weil a. Rhein/Lörrach
Anreise: max. 150km
--
1.500,00 €
1
abgelaufen:
14.11.2016 12:35:08
G Lidkorrektur 90482 Nürnberg
Anreise: D
--
1.800,00 €
4
abgelaufen:
07.11.2016 13:36:14
G Dermabrasion 81735 München
Anreise: max. 150km
--
900,00 €
1
abgelaufen:
02.11.2016 12:09:00
Weitere Preisvergleiche

Geschichte der Ästhetischen Behandlungen

Die moderne plastische Chirurgie, im Volksmund auch Schönheitschirurgie genannt, ist nicht – wie viele meinen – ein Phänomen der heutigen Zeit. Schon die alten Ägypter kannten sie. Mehr als 3.000 Jahre ist es her, dass ägyptische Mediziner chirurgische Eingriffe an Gesicht und Nase vornahmen.

In Europa wurde die plastische Chirurgie erst viel später bekannt. Ihre Hochzeit erlebte sie im 19. Jahrhundert. Die Renaissance und ihre Beschäftigung mit Ästhetik und der idealen Körperform führten in der Folge zu einem Boom der Angebote für chirurgische Eingriffe. Insbesondere Nasen, Augenlider und Wangen wurden einer Korrektur unterzogen.

Die Fortschritte in der Anästhesie ermöglichten immer mehr Einsatzbereiche. Schon bald wurden Methoden der Brustverkleinerung entwickelt, aber auch Techniken, um Kriegsverletzungen zu behandeln.

Methoden der modernen plastischen Chirurgie

Auch heute noch werden in der plastischen Chirurgie nicht nur ästhetische Korrekturen vorgenommen. Auch die rekonstruktive Chirurgie und die Verbrennungs- und Handchirurgie spielen eine wichtige Rolle. Ihr Ziel ist es, beeinträchtigte Funktionalitäten wiederherzustellen.

Die rekonstruktive Chirurgie

Entfernungen von Tumoren und Fehlbildungen, Gewebeverpflanzungen und mikrochirurgische Eingriffe bilden die Basis der rekonstruktiven Chirurgie. Sie existiert bereits seit mehr als 1.500 Jahren. Zur rekonstruktiven Chirurgie gehört auch die Verbrennungschirurgie, die sich mit der Intensivbehandlung von schweren Verbrennungen beschäftigt.

Ein eigenes Spezialgebiet bildet die Handchirurgie. Sie wird der Unfallchirurgie und der Orthopädie zugeordnet und agiert fächerübergreifend.

Der am schnellsten wachsende Bereich in der plastischen Chirurgie jedoch ist die ästhetische Chirurgie. Die Preise für ästhetische Chirurgie unterscheiden sich von Arzt zu Arzt.

Die Schönheitschirurgie – Ästhetische Chirurgie

Zum Angebot der Schönheitschirurgie zählen unter anderem Schönheitsoperationen und Korrekturen an Kopf und Gesicht, Brust und anderen Körperteilen. Den größten Anteil an plastischen Operationen nehmen solche an Kopf und Gesicht ein. Augenlidkorrekturen, Botoxunterspritzungen, Facelifts, Gesichtsstraffungen, Hals- und Lidstraffungen, Nasenkorrekturen und Ohrenkorrekturen, Tränensackentfernung und Stirnlifting gehören zu den Maßnahmen, die am häufigsten durchgeführt werden.

Ein wichtiger Bereich sind außerdem Brustoperationen. Die Brustvergrößerung und -verkleinerung, die Bruststraffung und die Brustwarzenkorrektur werden von immer mehr Frauen und Mädchen gewünscht.
Hinzu kommen Korrekturen anderer Körperbereiche wie beispielsweise am Bauch (Bauchstraffungen, Fettabsaugungen etc.), an den Armen (Oberarmstraffungen, Schweißdrüsenabsaugung etc.), an Po und Beinen (Oberschenkelstraffungen, Fettabsaugung, Kavitation) und sonstige Bodylifts.
Ein weiterer Bereich der plastischen ästhetischen Chirurgie sind Behandlungen der Haut.

Immer mehr Menschen versuchen, durch eine Schönheitsoperation ihrem Körperideal näher zu kommen und die ersten Spuren des Alterns zu beseitigen. Der eigene Körper ist heute zum wichtigsten Statussymbol avanciert. In den USA ist die Schönheitschirurgie bereits jetzt der medizinische Bereich mit dem größten Wachstum. Auch in Deutschland unterziehen sich etwa eine Million Menschen jedes Jahr einer Schönheitsoperation, wobei die Ausgaben der hohen Preise wegen enorm sind.

Die plastische Chirurgie als ernstzunehmende Wissenschaft

Lange Zeit wurden ästhetische Aspekte in der Medizin vernachlässigt. Sie galten als medizinisch nicht relevant. Ärzte, die einen chirurgischen Eingriff aus ästhetischen Gründen vornahmen, wurden wissenschaftlich nicht ernst genommen. Heute ist das anders.

Wie jeder Chirurg hat der plastische Chirurg eine mehrjährige Ausbildung als Facharzt absolviert. In dieser Ausbildung lernen die jungen Ärzte vor allem Aspekte der rekonstruktiven Chirurgie, um beispielsweise Unfallverletzungen und Verbrennungen behandeln zu können. Lediglich ein Teil dieser Ausbildung widmet sich der ästhetischen Chirurgie. Die Schönheitschirurgie ist auch Teil anderer Facharztausbildungen, so zum Beispiel in der Gynäkologie, in der HNO-Facharztausbildung, in der Kieferchirurgie und in der Dermatologie.

Die große Nachfrage der Patienten nach ästhetischen Operationen hat auch die Zahl der Ärzte erhöht, das Angebot der plastischen Chirurgie annehmen.

Viele Ärzte machen sich deshalb Sorgen um den Ruf der ästhetischen Medizin.

Über das Ansehen der modernen plastischen Chirurgie wacht die Deutsche Gesellschaft für Ästhetisch-Plastische Chirurgie DGÄPC. Ihre Mitglieder stehen in einem regelmäßigen, wissenschaftlichen Austausch mit dem Ziel, neue Techniken zu erlernen und das eigene Wissen kontinuierlich zu erweitern. Fortbildungen, Kongresse, Workshops und Seminare bilden einen wichtigen Baustein der DGÄPC. Darüber hinaus kontrolliert ein eigenes Qualitätsmanagement die Leistungen der Mitglieder. Eine Mitgliedschaft in der DGÄPC steht ausschließlich ausgebildeten Fachärzten für plastisch-ästhetische Chirurgie offen.

Die Behandlungsmethoden bei medizinischen Eingriffen, vor allem bei Schönheitsoperationen, unterscheiden sich von Arzt zu Arzt, so dass Ihre Schönheitsoperation von den Angaben, die Sie auf SchönheitsGebot finden, abweichen kann. Die Darstellung der Behandlungen (Schönheits-Ops, Zahnbehandlungen und Augenlaser-Behandlungen) ist lediglich als erster Einblick in mögliche Behandlungsmethoden zu verstehen. Bitte konsultieren Sie in Fragen der Gesundheit abschließend grundsätzlich Ihren Arzt.

* Es handelt sich um unverbindliche Kostenschätzungen. Die endgültige Abrechnung kann vom Betrag der Kostenschätzung abweichen. Zwar bemühen sich unsere Ärzte, die Angebote so realistisch wie möglich zu gestalten, aber unvorhergesehene Umstände lassen sich leider nicht ganz ausschließen. Weitere Informationen finden Sie unter: Für Patienten.